🤳 Een Android-nieuwsblog gewijd aan deskundig advies, nieuws, recensies, Android-telefoons, apps, how-to, tablets en mobiele telefoons.

Welche Frequenz hat 5G? Hier ist, was Sie wissen müssen

9
  • Einige 5G-Netze nutzen das Frequenzband 25–39 GHz, es stehen aber auch zwei weitere Frequenzen zur Verfügung.
  • 5G-Mobilfunknetze werden weltweit eingesetzt und bieten wesentlich höhere Geschwindigkeiten als bestehende 4G/LTE-Netze.
  • Hier ist, was Sie über die drei von 5G verwendeten Frequenzbänder und ihre relativen Geschwindigkeiten wissen müssen. 

5G ist, wie der Name schon sagt, die fünfte große Generation von Mobilfunknetzen, die in die Fußstapfen von 3G und 4G / LTE tritt. 5G wird von Mobilfunkanbietern auf der ganzen Welt eingesetzt und ist in vielen Großstädten in begrenztem Umfang verfügbar (obwohl es mehrere Jahre dauern wird, bis das System vollständig bereitgestellt und allgemein verfügbar ist).

Einer der verwirrenderen Aspekte von 5G ist, dass es nicht auf einer einzigen Frequenz ausgestrahlt wird. Stattdessen gibt es mehrere Frequenzen, die von 5G-Netzen für unterschiedliche Anwendungen verwendet werden. 

Was Sie über 5G-Frequenzen wissen müssen

Bei seinen höchsten Geschwindigkeiten sollte 5G in der Lage sein, bis zu etwa 2 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) zu erreichen – zwei Größenordnungen schneller als LTE, das etwa 35 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) erreicht.

Um diese Geschwindigkeit zu erreichen, sind 5G-Netze auf viel höhere Betriebsfrequenzen angewiesen als bestehende Mobilfunknetze und reichen bis in das sogenannte Millimeterwellenband. Da hohe Frequenzen jedoch eine kürzere Reichweite haben als niedrigere Frequenzen, verwendet 5G eine Mischung aus Netzwerkfrequenzbändern, die im Allgemeinen als hoch, mittel und niedrig klassifiziert werden.

Hier eine Übersicht dieser Frequenzbänder:

  • Low-Band 5G arbeitet zwischen 600-850 MHz. Dies ähnelt dem, was 4G-Netzwerke derzeit verwenden, und ist nur mäßig schneller als 4G, zwischen 50 und 250 Mbit / s und bietet ähnliche Abdeckungsbereiche für jeden Mobilfunkmast. Nicht alle Städte und regionalen Betreiber stellen Low-Band-5G-Türme bereit; Einige entscheiden sich dafür, mit Mid-Band-Towers zu beginnen. Trotzdem ist es für ein 5G-Gerät möglich, sich mit einem Low-Band-5G-Netzwerk zu verbinden und ähnliche Geschwindigkeiten wie 4G/LTE zu erreichen.
  • Mid-Band 5G arbeitet im Bereich von 2,5–3,7 GHz und liefert Geschwindigkeiten zwischen 100–900 Mbit/s. Obwohl diese Art von 5G weniger Reichweite pro Mobilfunkmast bietet, wird sie für viele Jahre die häufigste Implementierung von 5G-Netzen sein. Es ist ein vernünftiger Kompromiss zwischen Netzwerkgeschwindigkeit und Reichweite sowohl in städtischen Gebieten mit mittlerer Dichte als auch in weniger dichten ländlichen Regionen.
  • High-Band 5G ist das Band, das am häufigsten mit 5G in Verbindung gebracht wird. Das bei 25–39 GHz betriebene Spektrum ist als „Millimeterwellen”-Spektrum bekannt und liefert Gigabit-Geschwindigkeiten (derzeit bis zu 3 Gbit/s getestet). Der Nachteil besteht darin, dass Millimeterwellensender eine sehr begrenzte Reichweite haben und den Einsatz vieler kleiner Sender erfordern, so dass sie nur in städtischen Gebieten rentabel sind, wo Sender in der Nähe von Häusern und Gebäuden mit geringem Abstand stehen können.

Aufnahmequelle: www.businessinsider.com

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More